Akupunktur
dünne Nadeln - große Wirkung

Akupunktur ist eine jahrtausendealte Heilmethode, die durch das Nadeln spezifischer Punkte die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktiviert, um Gesundheit zu erhalten oder wieder herzustellen. Zur Behandlung werden sehr dünne Nadeln in wenige ausgewählte Punkte eingestochen, um das Ungleichgewicht aufzuheben, das die Beschwerden hervorgerufen hat. Linderung tritt ein, wenn das innere Gleichgewicht wieder hergestellt ist.

Auszüge aus der Indikationsliste der WHO:
Asthma bronchiale
Zyklusstörungen, Dysmenorrhoe
Prämenstruelles Syndrom
Klimakterisches Syndrom
Migräne, Spannungskopfschmerz
Trigeminusneuralgie
Atypischer Gesichtsschmerz
Obstipation, Diarrhoe
Colon irritabile (Reizdarm)
Arthralgien, Arthrosen, Arthritis,
rheumatoide Arthritis
HWS-Syndrom, Tortikollis
BWS-Syndrom
LWS-Syndrom, Lumbago, Ischialgie
Schulter-Arm-Syndrom
Periarthritis humeroscapularis
Epikondylopathien
Karpaltunnelsyndrom
Koxarthrose, Koxalgie
Gonarthrose, Gonalgie
Tendinopathien (Erkrankungen der
Sehnen, z.B. Tennis-Ellenbogen,
Achillessehnenentzündung
u.v.m.

Heilpraxis Durgeloh, Hohenzollernring 14, 48 145 Münster